Johanna Skalski, Kandidatin fŘr den Wahlkreis 23

SPD
Heute 29.03.17

SPD-Pinneberg
19:00 Uhr, "Bezahlbarer Wohnraum" mit Innenminister Stefan St...

Morgen 30.03.17

SPD-Pinneberg
"Industriepolitik 4.0 - Chance f├╝r Besch├Ąftigung...

SPD-Pinneberg
19:00 Uhr, Kreisvorstandssitzung...

SPD-Barmstedt
19:45 Uhr, Fraktionssitzung...

Webmaster

Nach oben

Standort: Startseite
 
Radschnellwege nehmen Fahrt auf

Veröffentlicht am 19.02.2017, 09:50 Uhr     Druckversion

Die Technische Universität Hamburg analysiert Potenzial für Radschnellwege

Radschnellwege nehmen Fahrt auf

Eine Analyse der TUHH über die Erreichbarkeitsvorteile von Radschnellwegen insbesondere für den Kreis Pinneberg wurde am 15.02.2017 in Hamburg vorgestellt. Uli Rahnenführer, Mitglied im Wirtschaftsausschuss stellte bei der Präsentation die Möglichkeiten und Chancen eines Radschnellweges von Elmshorn nach Hamburg an konkreten Beispielen  dar. Die sich ändernde mobile Gesellschaft verlangt nach einer entsprechenden Infrastruktur. E-Bikes und Pedelecs spielen dabei eine zentrale Rolle. 

„Ein Förderantrag für eine Machbarkeitsstudie liegt der Metropolregion Hamburg bereits vor“, so Rahnenführer. Nach Zusage einer 80%igen Förderung kann sofort die Machbarkeitsstudie ausgeschrieben werden. Dies könnte bereits im 2. Quartal 2017 sein.  

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare