Berlin hilft den Kommunen bei den Sportst├Ątten

Veröffentlicht am 15.07.2020, 11:45 Uhr     Druckversion

Rossmann (SPD): „Bund unterstützt Sanierung von Turnhallen, Sportplätzen und Schwimmbädern“

„Der Bund unterstützt die Kommunen mit zusätzlichen Mitteln im Bereich der Sportstättensanierung. In den Beratungen zum zweiten Nachtragshaushalt haben wir noch einmal 600 Millionen Euro für diesen Bereich bereitgestellt.“ Das berichtet der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann.  „Damit entlasten wir nicht nur die Kommunen, sondern setzen auch für die Baubranche für einen echten Impuls.“

Mit den zusätzlichen Mitteln können nach Rossmanns Angaben Turnhallen, Sportplätze und Schwimmhallen im ganzen Land saniert werden. „Sowohl der Leistungssport als auch die Millionen Breitensportler im Land werden davon profitieren“, erwartet der Parlamentarier. „Ich hoffe, dass diese Förderung auch im Kreis Pinneberg auf Interesse stößt. Anträge sind bis 6. September möglich.“

Beschlossen worden ist außerdem eine Hilfe für die semi-professionellen Sportvereine, die besonders darunter gelitten haben, dass ihnen die Zuschauereinnahmen weggebrochen sind. „Für diesen Bereich sind weitere 200 Millionen Euro vorgesehen“, berichtet Rossmann. Diese Gelder sind ausdrücklich nicht für den Profifußball gedacht, der sich vor allem durch Fernsehgelder finanziert.




Kommentare

Keine Kommentare
KREISB├ťRO

Martina Rahnenführer
Dietrich Drescher
Friedrich-Ebert-Str. 34
25421 Pinneberg
Tel. 04101/24720
Mail ans Kreisbüro

Das Büro ist zurzeit geschlossen.
Bitte Kontaktaufnahme per Mail
oder Telefon.

FACEBOOK KREISVERBAND

FACEBOOK KREISTAGSFRAKTION

F├ťR SIE IM EUROPAPARLAMENT
F├ťR SIE IM BUNDESTAG
F├╝r Sie im Landtag
MITGLIED WERDEN