Thomas Hölck, MdL

SPD
Facebook

 

Die Landtagsfraktion

Nach oben

 

„Der Mindestlohn wirkt!“

Veröffentlicht am 26.02.2014, 17:12 Uhr     Druckversion

Rossmann begrüßt Aufnahme der Fleischbranche ins Entsendegesetz

„Das ist ein gutes Signal für die Arbeitnehmer und die seriösen Unternehmen der Fleischindustrie!“ Mit diesen Worten hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann die aktuelle Entscheidung der Bundesregierung begrüßt, die Branche ins Arbeitnehmer-Entsendegesetz aufzunehmen. Für rund 100000 Beschäftigte gilt damit ab 1. Juli 2014 ein bundesweit einheitlicher Mindestlohn.

„Diese Entscheidung ist auch ein Erfolg der SPD, die die Einführung des branchenübergreifenden Mindestlohns ab 1. Januar 2015 im Koalitionsvertrag verankert hat“, freut sich Rossmann, der keinen Zweifel hat, dass Bundestag und Bundesrat der Vorlage der Bundesregierung folgen werden. „Die Fleischindustrie hat erkannt, dass sie gut daran tut, sich ernsthaft auf die Verhandlungen mit der Gewerkschaft einzulassen und eine Vereinbarung für die eigene Branche abzuschließen.“

Die im Januar zwischen der Gewerkschaft NGG und der Arbeitgebervereinigung ANG erzielte Tarifeinigung sieht zunächst die Einführung eines verbindlichen tariflichen Mindestlohnes von 7,75 Euro je Stunde zum 1. Juli 2014 vor. Bis Dezember 2016 wird er in drei Stufen auf 8,75 Euro steigen.

„Der Mindestlohn gilt unabhängig davon, ob es sich um einen Arbeitnehmer in regulärer Beschäftigung, in Leiharbeit oder um über Werkverträge mit Subunternehmen beschäftigte Menschen handelt und hat auch Geltung für aus dem europäischen Ausland stammende Beschäftigte. Von dieser Regelung profitieren damit auch gerade diejenigen mittelständischen Unternehmen, die schon bisher bemüht waren, ihren Arbeitnehmern faire Löhne zu zahlen“, erläutert Rossmann, der in den vergangenen Jahren auch Unternehmen aus der Region bei ihrem Einsatz für den Mindestlohn unterstützt hatte.  „Der Wettbewerbsvorteil durch Dumpinglöhne ist endlich Geschichte!“

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare

Keine Kommentare
 
QR-Code
image